Blaufärberhandwerk

Im südhessischen Raum diente das Blaufärben als Nebenerwerb für bäuerliche Familienbetriebe bis in die Mitte des 20. Jahrhunderts. An drei Sonntagen in der Osterzeit veranstaltet das Museum Schloss Fechenbach seine traditionellen Blaufärbertage, um die Technik dieses alten Handwerks zu vermitteln.